Die Unbeugsamen

Frauen in Afghanistan zwischen Selbstbestimmung und Tradition

Eine Politikerin, eine Sängerin, eine Bäckerin und eine Schauspielerin – vier Kabulerinnen aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Schichten schildern den täglichen Kampf um ihre Freiheit. Die Frauen erzählen von ihrem Leben, von ihrer Hoffnung und ihren Wünschen.

Eine Multimedia-Ausstellung von Lela Ahmadzai, kuratiert von Gisela Kayser und Katharina Mouratidi – zu sehen bis 24. Januar 2016 im Willy-Brandt-Haus, Berlin

Leistungen

  • Konzept
  • Redaktion
  • Fotografie
  • Video
  • Schnitt

Partner

  • Gesellschaft für Humanistische Fotografie e.V.
  • Freundeskreis Willy-Brandt-Haus e.V.

Förderer

  • Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)
  • VG Bild-Kunst
  • Hypo Kulturstiftung
  • medica mondiale